Heilzeremonien

Heilzeremonien nach indianischer Tradition der Mandan werden von Schamanen und Medizinmännern/Medizinfrauen durchgeführt und können in der Einzelarbeit oder in Gruppen stattfinden!

Der Ursprung der Heilkraft und Heilenergie liegt in der Schöpfung des Universums. Es spielt keine Rolle, wie wir diese Energie bezeichnen, es bleibt immer derselbe Ursprung !

 

Wir alle tragen Heilkräfte in uns, die durch Vergessenheit zumeist in den westlichen Ländern erst wieder aktiviert werden müssen. Die göttlichen Heilenergien für Körper, Geist und Seele können uns nur in dem Maße erreichen, wie wir es zulassen und ob wir an diese göttliche Kraft glauben.

 

Gedanken der Dankbarkeit, der Liebe und des Respektes für uns selbst und unsere Mitmenschen sind wesentlich für den Heilungsprozess.

Ein Heilerfolg lässt sich nicht erzwingen, er ist abhängig von unserem Glauben und unserer Bewusstseinsentwicklung.

Ob Heilung geschehen darf oder nicht, bzw. noch nicht, darüber kann nur die Schöpferkraft, unsere Seele und unser Glaube entscheiden.

 

Wenn Heilung in irgendeiner Form eintritt, geschieht dies durch den Selbstheilungsprozess, der in uns allen gespeichert ist und durch die göttliche Hilfe.

Es werden keine Diagnosen, Therapien und Heilbehandlungen im medizinischen Sinne durchgeführt. Es werden keine Heilversprechungen und Garantien für Verbesserungen gegeben und keine falschen Hoffnungen geweckt !!!

 

Die Arbeit in Heilzeremonien hat rein religiösen Ursprung, der in der tiefen Verbindung zur indianischen Naturreligion (Gebetsarbeit) liegt.

 

Anmeldungen und weitere Informationen können über die zuständigen Organisatoren erfolgen.